Nachtschicht

Der Gedanke fliegt in die Tastatur, ok ich bin ‘ne Frohnatur. Habt alle einen schönen Tag und stets ‘ nen Kaffee auch parat.

Und da Kaffee nun mal eines meiner erklärten Lieblingsgetränke ist ? Warum sollte ich dem nicht so den ein oder anderen Gedankenflug widmen?

 

Nachtschicht

Ich bin grantig und nicht nett,

gut ich kam zu spät ins Bett.

Spät ist gut –  es wurd’ schon  hell

und Kaffee war auch nicht zur Stell’.

Fazit:

Wenn man die Nacht zum Tage macht –

man nur mit Kaffee morgens lacht.

Allein schon der Geruch im Haus-

treibt alle bösen Geister aus.

Die zweite Tasse vor mir steht,

ich lächel nun 🙂 Ja, ja das geht.

Der Tag kann kommen, mir egal,

doch ohne Kaffee – wärs ‘ne Qual.

© Sylvia Tubbesing

This entry was posted in Kaffegedichte. Bookmark the permalink.

2 Responses to Nachtschicht

  1. Joanni says:

    sehr schön, woher kennst Du mich und meine Gewohnheiten? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.