Danke für die Geduld

 

Wenn man sich selber immer kleiner macht, muss man sich nicht wundern, wenn einen der andere irgendwann einfach übersieht. © Sylvia Tubbesing

Treffender als HRK kann ich es eigentlich gar nicht ausdrücken. Die letzten Tage konnte ich mich selbst schon nicht mehr leiden. Ich glaub sogar mein Schatten hat sich die letzten 3 Tage aus dem Staub gemacht, was nicht mal am mangelnden Sonnenschein lag. Ich bin schon froh, dass nicht alle seinem Beispiel gefolgt sind, obwohl ich mir sicher bin, bei dem ein oder anderen lag bestimmt schon das Bolzensschussgerät bereit.

Brummbär, sollte ich noch mal so drauf sein, schick mir einfach dieses Lied.

Klar man hätte mir auch eine Uhr schenken können, so als Hinweis – damit ich erkenne, was die Stunde geschlagen hat. Aber ich befürchte, selbst das hätte ich nicht verstanden.

Nachtrag – es gibt zu dem Gedankenflug hier im Text endlich ein Bild schaut mal hier!

Eure 

 

This entry was posted in Zwischenmenschliches and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Danke für die Geduld

  1. Pingback: Irgendwann zu klein??? |

  2. Pingback: Irgendwann zu klein??? |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.