Das Kind in mir…

 

Das Kind in mir

Das Kind in mir:
lässt mich gehn,
lässt mich tanzen,
lässt mich immer wieder aufstehn –

gerade dann: wenn man mir ein Bein gestellt hat.

Das Kind in mir:
lässt mich jubeln,
lässt mich lachen,
lässt mich triumphieren,

vor allem wenn ich, trotz der Falschspieler- das Spiel gewinne.

Das Kind in mir:
lässt mich vertrauen,
lässt mich fühlen,
lässt mich lieben,

obwohl es immer wieder enttäuscht worden ist.

Das Kind in mir
lässt mich staunen,
lässt mich wundern,
lässt mich Neues entdecken…

vielleicht auch, weil es davor gewarnt wird.

Das Kind in mir:
ist ein Trotzkopf –
zum Glück –
sonst hätte ich mich schon längst
in einer tiefen Höhle verschanzt
und wäre vor Langeweile gestorben.

Das Kind in mir:
will spielen –
denn nur so entdeckt es das Leben.

© Sylvia Tubbesing

 

This entry was posted in Gedanken und Gedichte and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

4 Responses to Das Kind in mir…

  1. AnneEulia says:

    Wie süß geschrieben,
    wir haben alle unser Kind in uns.
    Gruß Ann-Kris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.