Montagmorgen und alles grau in grau?

Nun, irgendwie fiel mir heute Morgen auf der doch sehr ungemütlichen Gassi-Runde ein alter Gedankenflug ein.
Und, wenn man mit dem Gedanken in den Montagmorgen startet? Dann ist der Tag gar nicht so unangenehm, ganz im Gegenteil, man entdeckt sogar ganz viele (kleine) positive Dinge.
Auch, wenn wir den Regen leid sind, die Natur braucht in ganz dringend.
Die Bauern sind vom Grundwasser abhängig und so ist selbst der Regen für uns und unsere Nahrung wichtig.

Und auch für ein gelungenes Wochenende in der Zukunft.
Was wäre, wenn mangels Regen kein Hopfen wächst, der Wein keine Früchte trägt? Die große Party Ende des Jahres wäre sicher ziemlich trostlos.

Daher, seht die Dinge ab und an aus einem anderen Blickwinkel und schon wird ein trister, grauer Montagmorgen ein wenig bunt.

Wie das am besten gelingt?
Die Erkenntnis hatte ich schon vor vielen Jahren und Torsten hat sie mir ganz gelungen ins Bild gesetzt.

Nun ich wünsche Euch für den Montag und die ganze Woche, dass Ihr genug Sonne im Herzen habt und hinter allen Dingen, die grau wirken doch den ein oder anderen Sonnenstrahl erkennt.
Allen eine gute Woche
wünscht



This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.