Leben und leben lassen oder:

 

Jeder soll nach seiner Façon selig werden. ( gute alte Fritz hat es gesagt und er hat Recht – auch wenn beim Nachsatz – wie wir wohl alle -noch ein wenig Übung nötig hatte 😉 ).

Nur dürfen wir andere deswegen nicht “beleidigen” oder sie gar verletzen, wenn Sie nicht nach unseren Vorstellungen leben.

Rücksichtnahme ist wichtig – und Respekt vor jedem Einzelnen.

Dann klappt das auch mit der Selbstverwirklichung und dem menschlichen Miteinander.
Genießt den Abend!

This entry was posted in Allgemein, Zwischenmenschliches. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.